BUREKI AUS CHANIA

ZUTATEN:

1 Packet Strudelteig
1 Kilo Kartoffeln
1 Kilo Zucchini
3 EL frisch gehackte Minze
500 gr Xinomyzithra (saure Myzithra)
500 gr Anthotyros zerbröckelt
¾ Tasse Mehl
¾ Tasse Olivenöl
1 Tasse Joghurt nach griechischer Art
2 große Eier
Zum bestreuen
etwas Olivenöl
2 TL Sesam 

Image

ZUBEREITUNG:

Zuerst schneidet man Kartoffeln und Zucchini in sehr dünne Scheiben, gibt die Scheiben in einer Schüssel und bestreut sie mit Salz und Pfeffer. Das Backblech mit Öl streichen und ein Blatt vom Strudelteig auf dem Blech legen. Der Strudelteig soll den Blechrand abdecken, sodass die Füllung im Inneren eingeschlossen wird. Den Rand des Strudelteigs über den Blechrand ziehen. Die halbe Kartoffel-Füllung einlegen und mit Mehl bestreuen. Die halbe Zucchini-Füllung einlegen und mit Mehl bestreuen. Die halbe Myzithra und den halben Anthotyros einlegen. Das Ganze wiederholen wir noch einmal mit dem Rest der Füllungen und dem Rest der Käse. In einer Schüssel mischen wir das Olivenöl mit den Eiern, den Jogurt, das restliche Mehl und die Minze. Salz und Pfeffer wird in den Brei mitgemischt. Der Brei wird über das Bureki übergossen. Darauf wird ein zweiter Strudelteig gelegt und mit dem ersten Strudelteig am Rand zusammengeklebt. Mit einem scharfen Messer wird die Oberfläche des Strudelteigs aufgeschnitten damit der entstehende Dampf sich entfernen kann. Mit einem Pinsel bestreichen wir die Oberfläche des Strudelteiges und bestreuen diese mit Sesam. Den Backoffen vorheizen und bei 220° C Unter-/Oberhitze oder bei 200° C Heissluft für 10΄ backen, danach bei 180° C oder gegebenfalls 160° C weiterbraten bis eine goldbraune Farbe erreicht wird und der Strudel vom Blechboden abgelöst wird. Die Backzeit beträgt ungefähr 1 Stunde. Das Bureki aus Chania wird heiss oder bei Raumtemperatur serviert.